Zha van Falmo's Itzewitz

Flatdoodle F1 , Mutter Flat Coated Retriever - Vater Harlekin Königspudel !!
 
Itzewitz ist eine sehr souveräne Hündin, unterstützt meine Arbeit an 3 verschiedenen Schulen und geht mit jeder Situation gelassen und aufgeschlossen um.
Sie ist 60,5cm groß und dabei 26kg leicht. Eben typisch Flatdoodle, sowohl im Interieur als auch im Exterieur.
 
und
 
 

Whisper of black and white Hearts (Jupp)

Kleinpudel Harlekin, Linie genetisch auch Tan-Faktor
 
Da die Welpen aus dem ersten Wurf von Jupp so traumhaft vom Aussehen und Wesen sind, kreuzen wir ihn hier in eine braune Standard-Linie ein. So erhalten wir eine Zwischengröße (50-60cm), die in der Zukunft sowohl in Medium als auch Standard eingekreuzt werden kann (F2b), und vielfarbige Variation verspricht.
 


Und alle mal einzeln vorgestellt ...

aus dem A-Wurf!



Amir, arab. "Prinz", unser kleiner Schatz. Zarter, fröhlicher und sanfter Bube. 1900gr. Er dürfte der kleinste bleiben, vielleicht 45-48cm. Seine Farbe könnte noch blue oder silber werden.


Akin, Nigeria "Der Heldenhafte", gelbes Band, sehr sanfter Junge, der immer heldenhaft seine Subdominanz überwindet und sich super leicht führen läßt. Daher nur an Hunde-Erfahrene. Ganz witzige Zeichnung - linkes Bein schwarz mit weißen Zehen, daher heißt er bei uns "der Schwarzfuß". 2700gr, großer und kräftiger Rüde, der wohl wie "Dicknas" (graues Band) eine Größe von ca. 55cm erreichen wird.


Alwisi, Althochdeutsch "vollkommen weise", hellblaues Band. Braver geht nicht mehr in diesem Wurf, absoluter Schatz, der alles mit sich machen läßt.Mit 2260gr liegt er im Mittelfeld.


Alim, arab. "der Gebildete, der Weise", schlaues Kerlchen, kommt vom Wesen und der Haarglätte mehr auf Flat. Immer gut drauf, immer eifrig dabei und an allem interessiert. 2300gr, im Mittelfeld


Askan, "Freund" Althochdeutsch von Aswin, der einzige der schwarz-weißen, der KEIN Mantelschecke, sondern sehr gleichmäßig gefleckt ist. Ganz cooler, ganz kräftiger, anhänglicher und souveräner Kerl. Mit 2900gr deutlich der Größte, könnte bis 60cm werden, doch keine Garantie, da Vater ja nur 42cm!


Alfons, Althochdeutsch "edel; eifrig, bereit", braunes Band, hellwacher Rüde, sehr offenes Wesen, ein echter Herzensbrecher! Mit 2600gr überraschte er mit diesem Gewicht, denn er wirkt viel zierlicher.


Amoke, reserviert, afrikanisch "sie kennen heißt sie lieben", ihr Name ist ihr auf den Leib geschrieben.Mit 2300gr liegt sie im Mittelfeld.


Ayoka, rosa Band, afrikanisch "die allen Freude bringt", gehört der Kynos-Stiftung und wird Epilepsie-Anzeigehund. Wir hoffen, dass ihr Name sich bewahrheitet - hier bringt sie jeden Tag Freude! 2300gr. wie Schwester Amoké


Annabel, oranges Band, ital. "Die Schöne", vergeben und bleibt uns zur Zucht erhalten. Ein absoluter kleiner Sonnenschein, als erste da, immer fröhlich und ganz anhänglich. Eine Zarte von 2077gr., wird sie vermutlich silber.

Aaaangekommen

Der A-Wurf ist da! Am 26.10.13 zwischen 9.42 und 13.50.
7 Jungs und 3 Mädel, Mutter und Kinder wohlauf.
1 Rüde schwarz (kann silber werden, 6 Rüden schwarz-weiß, 2 Hündinnen schwarz-weiß und 1 schwarz (kann silber werden)
Geburtsgewicht zwischen 360gr und 457gr.
 
Die Mädchen sind vergeben, 1 Bube auch.
 
Einzelvorstellung folgt später, jetzt ist erstmal Ruhe angesagt.






Eine kleine Anmerkung ...

... vom Websiteadministrator.
Hallo zusammen, mein Name ist Ralf Geitz und ich administriere diese Seite nun seit beinahe 2 Jahren. Wir (meine Frau und ich) hatten das große Glück unsere Mia (Q - Wurf / rotes Band / Quasimia) im Nov. 2011 zu uns zu holen. Mia ist auch ein Nachkomme von Itzewitz, daher auch diese Anmerkung.
Wir waren des öfteren bei Frau Daum und hatten uns natürlich auch einige andere Züchter angesehen. Die Fachlichkeit, der Zustand der Tiere, die Bereitschaft dass wir öfter vorbeikommen durften (5h Fahrzeit hin und zurück) und auch über Sunden bleiben konnten, haben uns dann zum Kauf von Mia bewegt. Eigentlich wollten wir ja nur mal schauen ...
Rückblickend kann ich nur sagen, das war eine der besten Entscheidungen, die wir je getroffen haben. Mia ist, egal in welchem Setting, die Ruhe im Sturm. Niemals aggressiv, immer freundlich und beschwichtigend, folgsam und lernwillig. Vom ersten Tag an wurden wir von unzähligen Menschen angesprochen, die von Mia schlichtweg begeistert waren.
Meine Frau und ich arbeiten beide im pädagogischen Bereich, wo Mia auch oft eingesetzt bzw. mitgenommen wird. Die Art und Weise wie sie Menschen in unterschiedlichsten Gefühlszuständen begegnet, begeistert uns immer wieder.
Heute ist Mia schon über 2 Jahre alt und aus unserem "Rudel" nicht mehr wegzudenken!
Nachfolgend habe ich mal einige Fotos zusammengestellt, sozusagen der Werdegang vom Welpen zum Teeny!
Die Tasache, dass Mia es jetzt auch noch geschafft hat, als Titelbild auf den Splashdogs Kalender zu kommen, erfüllt uns natürlich nicht unwesentlich mit Stolz!
Weitere Infos hierzu finden Sie auch unter www.splashdogs.de



Gibts nach nem Foto auch ein Lecker?


Puh - zum Glück läuft sie lieber selber ...


Zwar nicht auf dem Weg nach San Francisco, aber mit Blümchen im Haar


Alles nur gestellt, in 2 Jahren haben wir nur einen Hausschuh zu beklagen!


Mit Sommerfrisur - wird immer etwas silberner (ganz zu Anfang war sie schwarz mit einem grauen Ring um die Nase)


Heute mal als Modell unterwegs ...



Hihi, wetten ich kann jeden zum Lachen bringen ...


Miss "Splashdogs" 2014, Herrchen und Frauchen sind begeistert!

© 2010 - Michaela Daum - In den Erlen 26 - 56206 Hilgert - Tel. 02624-9489300 - Mob. 0176 97994396